Heimatgeschichte

    Beiträge und Berichte, die vom Arbeitskreis Heimatgeschichte im Laufe der Zeit eingestellt worden sind.

    Gefängniszelle, historische Apotheke - Das Burgmuseum ist heuer noch bis Ende Oktober geöffnet

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

    Noch bis Ende Oktober ist das Mitterfelser Burgmuseum geöff­net. Bis dahin ist auch eine Fotoausstellung mit Bildern der Hobbyfoto­grafin Andrea Prechtl über Stim­mungen an der Donau in Regens­burg zu sehen.

    Münzen und Griffel entdeckt - Ausgrabung in der Hien-Sölde geht langsam ihrem Ende zu

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
    Die archäolo­gischen Ausgrabungen in der histo­rischen Hien-Sölde in Mitterfels ge­hen ihrem Ende entgegen. Seit Mo­naten wird in den Stuben der Boden um- und ausgegraben, wird Schub­karre für Schubkarre die Erde ge­siebt und sorgfältig auf eventuelle Funde untersucht. Kreisarchäologe Dr. Ludwig Husty und die Kunsthis­torikerin und Archäologin Elisabeth Vogl legten selbst mit Hand an. Sie leiteten die Ausgrabungen und er­mutigten Hobbyarchäologen und Schulklassen, zu graben und zu for­schen.

    Sanierung der Hien-Sölde geht voran

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

    Befestigung des Hauses hat jetzt Priorität - Oberkonservator Dr. Michael Mette sagt bei Besuch Unterstützung für Hien-Sölde


     

    Es geht voran mit der Sanierung der historischen Hien-Sölde.

    Trauriges und Amüsantes aus alter und neuer Zeit - Mitterfelser Magazin 16/2010

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
    Zur Vorbereitung der 800-Jahrfeier der Marktgemeinde Mitterfels wurde 1994 der Arbeits­kreis Heimatgeschichte gegründet. Als Ziele wurden angestrebt heimat­geschichtliche Forschung im Raum der Verwaltungsgemeinschaft Mit­terfels mit den Gemeinden Ascha, Falkenfels, Haselbach und Mitter­fels, Öffentlichkeitsarbeit mit Vor­trägen, Führungen und Ausstellun­gen und die Herausgabe des Jahres­bandes "Mitterfelser Magazin - ges­tern, heute, morgen" mit heimat­- und zeitgeschichtlichen Themen.

    2850 Euro für das Mitterfelser Magazin - Spende der Sparkassen-Stiftung

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
    Das Mitterfelser Magazin mit sei­ner interessanten Aufbereitung von geschichtlichen und heimatkundli­chen Themen durch den Arbeits­kreis Heimatgeschichte Mitterfels werde im Landkreis gern gelesen.

    Die Burg auf dem Osser - Gab es sie wirklich?

    Bewertung: 5 / 5

    Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
    Es liegen geschichtliche Erkenntnisse über eine Burg auf dem „Obser“ vor, die auf der ältesten bayerischen Landkarte, nämlich der Grenzkarte von 1514, zu sehen und auf dem Gelände des heutigen Schutzhauses zu vermuten ist.

    Die „Seligenthaler Bauern“ Der einstige Grundbesitz des Klosters Seligenthal in Landshut am Hohenbogen

    Bewertung: 5 / 5

    Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

     

    Muench1Aus der Geschichte des Bayerischen Waldes : Die „Seligenthaler Bauern“ : Der einstige Grundbesitz des Klosters Seligenthal in Landshut am Hohenbogen

    Hauptversammlung Freundeskreis Hien-Sölde - Vorstandschaft bestätigt

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

     

    Viel hat sich im vergangenen Jahr in Sachen "Sanie­rung Historische Hien-Sölde" getan: Der Finanzierungsplan steht, die Gelder sind zugesagt, die FachsteI­len signalisierten ihre Zustimmung.

    Mit Kehrbesen und Kelle - Freiwillige helfen, die Hien-Sölde zu sanieren

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
    Vorsichtig lockert Steffi Witt­mann mit einem kleinen Handbesen die Erde vom Bo­den. Millimeter für Millimeter, Zen­timeter für Zentimeter arbeitet sie sich in dem kleinen Raum kniend bedächtig bis zum festen, gestampf­ten Estrich vor.

    Die Besiedlung des unteren und mittleren Waldes

    Bewertung: 3 / 5

    Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

    Aus der Geschichte des Bayerischen Waldes - Die Besiedlung des unteren und mittleren Waldes

    Das weite Land südlich der Donau bis zu den Alpen begannen die Römer schon im Jahre 15 v. Chr. zu erobern und die hier verstreut lebenden Raeter und Vindeliker ...

    Kreisarchäologe Husty: Respekt - Mini-Archäologen finden Scherben in der Hien-Sölde

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
    Archäologie live erlebten die Mädchen und Buben der Klasse 3b der Grundschule Ha­selbach mit ihrer Lehrerin Katrin Lex an einem Projekttag in der his­torischen Hien-Sölde in Mitterfels.

    Erinnerung wach gehalten : Gedenkfeier für 24 Opfer aus dem KZ Flossenbürg

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
    Als im April vor 65 Jahren ein Zug von Gefangenen aus dem KZ Flossenbürg nach Dachau getrieben wurde, kam das Grauen des Nazi-Terrors auch nach Mitterfels: auf dem Todesmarsch nach Süden kamen allein in Hasel­bach 28 und in Mitterfels 24 Gefan­gene ums Leben und wurden eilig verscharrt.

    Unterkategorien

    Austellungen und Veranstaltungen des Arbeitskreises Heimatgeschichte
    Versammlungen im Arbeitskreis Heimatgeschichte

    Besucherzähler

    Heute 160 Woche 249 Monat 249 Insgesamt 870154

    © 2020 Mitterfels-Online (designed by sh)