Heimatgeschichte

Beiträge und Berichte, die vom Arbeitskreis Heimatgeschichte im Laufe der Zeit eingestellt worden sind.

Flohmarkt für die Hien-Sölde

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

"Kunst und Krempl für an oide Hüttn" war der Flohmarkt über­schrieben,

Das Mitterfelser Magazin Nr. 17 ist erschienen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Von Kurzgeschichten bis Forschungsarbeiten- Zeitzeugen kommen zu Wort

"Bairische Sprachwurzel 2011"

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bau der Berliner Mauer vor 50 Jahren: Eingemauert in Ruinen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Andere Zeiten, andere Sprache

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Warum das Englische zu Recht unsere derbe bayrische Mundart immer verdrängt – eine Satire


Kalenderblätter August

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Oberkonservator Dr. Mette besuchte Hien-Sölde

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

"Hervorragende Arbeit"

Die Sanierung der ehemaligen Hien-Sölde macht Fort­schritte. Davon konnte sich kürzlich auch Oberkonservator Dr. Michael Mette vom Amt für Denkmalschutz überzeugen.

Erinnerungen an einen "Bahnhof" besonderer Art: Haltepunkt Wiespoint

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Autor: Sigurd Gall - Aus: MM 2/1996 (vergriffen)


Kein Bahnhofsgebäude, kein Fahrkartenschalter, kein Rangiergleis, keine Weiche, kein Prellbock, kein Bahnbeamter, nur eine Tafel unter der Brücke „Haltepunkt Wiespoint”!

Jahreshauptversammlung 2011 des Fördervereins Hien-Sölde

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Finanzierung weitgehend gesichert - Mehr Eigenleistungen erforderlich - Förderverein Hien-Sölde tagte

 

Kunsthistorikerin Vogl referierte über Hien-Sölde

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Schiebefenster mit Mondglas - Kunsthistorikerin Vogl referierte über Hien-Sölde

Projekt 3a: Die Hien-Sölde - ein wertvoller Schatz aus früheren Jahrhunderten

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

pro_3a_02

Am 17. Februar 2011 begannen wir, die Klasse 3a, mit dem Thema Geschichte der Schulhäuser in Mitterfels. [...] In der Hien-Sölde hatte der erste Unterricht in Mitterfels stattgefunden ...

weiterlesen

Geheimnisvoller Münzfund

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

muenzfund_4a

Einen Exkurs in die Geschichte von Mitterfels machten kürzlich Schüler mit Lehrer Otto Wintermeier: Auf Einladung von Sigurd Gall im Ortsteil Uttendorf wurden die Münzfunde besichtigt ....


Das alte Dorf im Wandel

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Von der Burg ausgehend entwickelte sich im Laufe von 800 Jahren der Ort Mitterfels auf einem schmalen Gesteinsrücken, steil ins Perlbachtal abfallend, entlang der (heutigen) Burgstraße bis hinauf zur Lindenstraße. Nur wenige Gehöfte hatten sich verstreut im Außenbezirk angesiedelt.

Stall-Abriss an der Hien-Sölde

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Von Heimkehrern und Zuwanderern

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Im Bayerischen Wald ist man gewohnt, dass auf einer Waldwiese Rehe äsen oder der Fuchs auf einer Koppel nach Mäusen jagt.

Unterkategorien

Austellungen und Veranstaltungen des Arbeitskreises Heimatgeschichte
Versammlungen im Arbeitskreis Heimatgeschichte

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 175 Gestern 184 Woche 670 Monat 4579 Insgesamt 788086

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top