Alte Fotoschätze erhalten - Jahresversammlung AK Heimatgeschichte - Wieder viele Vorträge geplant

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Schwerpunkte im vergangenen Jahr waren Vorträ­ge und Exkursionen zum Thema "200 Jahre Pfarrsitz in Mitterfels" . Das ergab der Rückblick von Vorsit­zender Elisabeth Vogl anlässlich der Jahreshauptversammlung des AK Heimatgeschichte Mitterfels.

Vorträge über "Das Alltagsleben in Mitterfels im 19. Jahrhundert", über das "Lebende Kreuz und spät­gotische Wandmalereien" in der Kirche in Landasberg sowie über das Thema "Vom Liquidationsplan zum Luftbild" wurden gehalten. Das neue Buch zur Postkartenaus­stellung wurde im Burgmuseum vor­gestellt und eine Führung im Pfarr­hof Oberalteich mit Kreisheimat­pfleger Hans Neueder über die Stuckarbeiten im sogenannten Apostelgang gemacht. Eine Führung durch das Mitterfelser Burgmuseum machte Elisabeth Vogl mit der vier­ten Klasse der Grundschule Mitter­fels-Haselbach. Die Führung sei gut angekommen und könne auf Wunsch wiederholt werden, sagte die Vorsitzende.

Umfangreich ist auch das Pro­gramm für das neue Vereinsjahr. Vorgesehen ist unter anderem die Unterstützung des Fördervereins "Hien-Sölde" bei der Erhaltung des Gebäudes. Ein Unterrichtsprojekt der dritten Grundschulklassen soll den Kindern die Bedeutung des his­torischen Gebäudes klarmachen.

Keisarchäologe Dr. Ludwig Husty hat hierzu bereits seine Unterstüt­zung zugesagt. Fortgesetzt werden soll die Sammlung alter Fotoschät­ze, die bereits erfolgreich angelau­fen ist. Geplant sind weiterhin Führungen in der ehemaligen Kloster­kirche Oberalteich und im histori­schen Ortskern von Sossau, über dessen Geschichte der einzelnen Häuser Edda Fendl in Kürze ein Buch veröffentlichen wird. In die­sem Zusammenhang berichtete Fendl über Einzelheiten ihrer For­schung.

Bestände des Magazins

Schriftführer Alois Bernkopf info­rmierte über die Bestände des Mitterfelser Magazins: Nur von den Ausgaben neun, zwölf, 14 und 15 sind noch Exemplare vorhanden. Kassenwart Franz Riepl legte den Kassenbericht vor, der von den Kassenprüfern Norbert Kühnel und Karl Schneider als bestens geführt bezeichnet wurde. Über die neueste Ausgabe des Mitterfelser Magazins berichtete Franz Tosch. Ein beson­derer Schwerpunkt soll auf dem Thema "Letzte Kriegstage in Mitter­fels" liegen und der Verhaftung von Generalfeldmarschall von Kleist in Mitterfels. Auch sei ein Bericht über die Mesner-Hütte in Haselbach vor­gesehen.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt waren Informationen über die Sammlung "Fotoschätze" . Es wur­den Bilder gezeigt, die bereits im Rahmen der Fotoausstellung des Ar­beitskreises in der Burg gesammelt werden konnten. Hier wurde beson­ders Franz Riepl, Norbert Kühnel und Amalie Strohalm für ihr Enga­gement und die Fotos gedankt. Ziel der Sammlung sei es, altes Bildma­terial vor der Zerstörung zu bewah­ren.

Angeregt wurde ein Vortrag mit Eginhard König zum Thema "Dia­lekt", der sich mit bayerischen Volksliedern mit sozialkritischem Hintergrund aus 300 Jahren be­schäftigt.


Bericht : Straubinger Tagblatt, 24.4.2010 (erö)

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 83 Gestern 231 Woche 1131 Monat 4067 Insgesamt 794136

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top