Kirche

    Ökumenisches Friedensgebet im Burghof

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

    „Kriegsspuren“

    Seit Jahren beteiligt sich die Ökumene-Runde Mitterfels mit einem Friedensgebet im Burghof an den Veranstaltungen der „Ökumenischen Friedensdekade“. Das Motto „Kriegsspuren“ könnte nicht aktueller sein. Es soll auf die Spuren von Kriegen aufmerksam machen, aber auch auf die Spuren, die zu Kriegen führen.

    Stand der Seelsorge in den Blick genommen

    Bewertung: 5 / 5

    Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

    Mit Bürgern im Gespräch

    Ein umfangreiches Programm erwartete Weihbischof Reinhard Pappenberger am Mittwoch in der Pfarreiengemeinschaft Mitterfels-Haselbach-Herrnfehlburg, als er diese im Rahmen der Großen Pfarreienvisitation besuchte.

    Evangelischer Familiengottesdienst zum Erntedank

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

    Den Nächsten im Blick

    Das Erntedankfest wird in der evangelischen Heilig-Geist-Kirche traditionell als lebendiger Familiengottesdienst gefeiert, in dem auch die Gemeinde mitwirkt mit Liedern und Gebeten am reich geschmückten Altar.

    Gelungenes Pfarrfest gefeiert

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

    Bobbycar-Rennen und Kasperltheater für Kinder

    Offensichtlich hatte Petrus dieses Mal etwas gut zu machen, denn anders als im Vorjahr, als wegen unerträglicher Hitze viele Gäste das Fest zeitig verlassen hatten, waren die Rahmenbedingungen beim Mitterfelser Pfarrfest am Sonntag optimal.

    Sommerfest der evangelischen Pfarrgemeinde

    Bewertung: 5 / 5

    Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

    „Ein Teil der Schöpfung“ - Familiengottesdienst mit Sommerfest

    Das Wetter meinte es gut und machte dem Sommerfest der evangelischen Pfarrgemeinde Heilig-Geist keinen Strich durch die Rechnung. Das Fest konnte im Kirchgarten mit vielen Gästen und einem abwechslungsreichen Programm gefeiert werden.

    16 Kinder zum ersten Mal am Tisch des Herrn

    Bewertung: 5 / 5

    Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

    Zeichen der Liebe Gottes

    Unter den Klängen von Johann Pachelbels bekanntem „Kanon“, auf der Orgel intoniert von Stefanie Lorenz, zogen am Sonntag neun Mädchen und sieben Buben in die katholische Heilig-Geist-Kirche in Mitterfels ein, um zum ersten Male ihre Heilige Kommunion zu feiern.

    Gebetswoche „Einheit der Christen“

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

    Licht des Glaubens leuchtet

    Die Ökumene hat in den beiden christlichen Kirchengemeinden von Mitterfels einen hohen Stellenwert. Schon vor den Bemühungen der Ökumenerunde, die seit der Jahrtausendwende besteht, gab es die gemeinsame Segnung der Schulanfänger, den ökumenischen Schulabschlussgottesdienst und gegenseitige Einladungen zu Festen in der katholischen und evangelischen Pfarrgemeinde.

    Wohlgelungenes Konzert des Kirchenchores

    Bewertung: 5 / 5

    Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

    Weihnachtsoratorium von Saint-Saëns

    Im Advent 1858 komponierte der damals 23-jährige Camille Saint-Saëns innerhalb von zwölf Tagen das Werk „Oratorio de Noël/op. 12 (deutsch: Weihnachtsoratorium). Die Komposition war am 15. Dezember 1858 abgeschlossen und erlebte am 25. Dezember 1858 in der Kirche „La Madeleine“ in Paris ihre Uraufführung.

    Friedensgebet auf der Burg zu „Grenzerfahrungen“

    Bewertung: 5 / 5

    Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
    Grenzen sind veränderbar -Friedensgebet zu „Grenzerfahrungen“

    Seit mehr als drei Jahrzehnten lädt die Ökumenische Friedensdekade im November unter dem Motto „Zehn Tage für den Frieden“ zum Nachdenken, Beten und Handeln für den Frieden ein. Auch der Ökumenerunde Mitterfels liegt der Frieden am Herzen. Deshalb traf man sich auf der Burg zum ökumenischen Friedensgebet, wo viele Lichter den Weg zur traditionellen Friedensandacht wiesen.

    Friedhofskirche Sankt Josef feierlich eingeweiht

    Bewertung: 5 / 5

    Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

    friedhofskirche4Ein einladender Raum zum Abschiednehmen – Interessante Wandmalereien

    „Jetzt können wir die Kirche wieder in ökumenischer Verbundenheit nutzen“, betonte Pfarrer Pater Dominik Daschner bei der Segnung der renovierten Friedhofskirche Sankt Josef. Hier sei ein einladender Gottesdienstraum entstanden als Ort für Menschen, die sich zum Abschied von ihren Angehörigen versammeln und die Nähe Gottes spüren wollen.

    Friedhofskirche wurde generalsaniert

    Bewertung: 5 / 5

    Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

    Jetzt steht sie wieder da als unübersehbares Schmuckstück und ortsprägendes Denkmal, die Friedhofskirche Sankt Josef. Die seit April laufenden umfassenden Sanierungsarbeiten sind abgeschlossen. Am Kirchweihsamstag, 17. Oktober, wird die Kirche deshalb feierlich gesegnet.

    Pfarreiengemeinschaft feierte Ehejubiläum

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

    ehejubilaeumEin Symbol der Unendlichkeit - Pfarreiengemeinschaft feierte Ehejubiläum

     
    Schon seit mehreren Jahren ist es ein schöner Brauch in der Pfarreiengemeinschaft Mitterfels-Haselbach-Herrnfehlburg, ein gemeinsames Ehejubiläum der Paare zu feiern, die in diesem Jahr einen durch fünf teilbaren Hochzeitstag feiern. Auch heuer fanden sich hierzu 18 Ehepaare am Sonntag im Pfarrheim in Mitterfels ein. Mitglieder des Pfarrgemeinderates hatten für diesen Anlass ein reichhaltiges Frühstücksbuffet zusammengestellt.

    Pfarreiengemeinschaft organisierte eine Radlwallfahrt nach Altötting

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

    pfarrwallfahrtBereits zum neunten Mal haben sich am vergangenen Wochenende Wallfahrer aus Haselbach und Mitterfels per Fahrrad auf den Weg zur Schwarzen Madonna von Altötting gemacht.

    Pfarrgemeinderatssitzung im September

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

    Es bleibt bei der Gottesdienstordnung - Ursprüngliche Not-Regelung hat sich bewährt – Großes Interesse an der Radwallfahrt

    Die ursprünglich aus der Not heraus geborene neue Gottesdienstordnung hat sich bewährt: Der Pfarrgemeinderat der Pfarreiengemeinschaft Mitterfels-Haselbach-Herrnfehlburg hat in seiner Sitzung am Dienstag daher beschlossen, die derzeitige Gottesdienstordnung beizubehalten.

    Unterkategorien

    Besucherzähler

    Heute 614 Gestern 679 Woche 2605 Monat 22169 Insgesamt 1056753

    © 2021 Mitterfels-Online (designed by sh)