"Rundrum"

Kinder spielten für Senioren - Buntes Programm des Kindergartens bei Adventsfeier

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Kinder spielten für Senioren - Buntes Programm des Kindergartens bei Adventsfeier


 

"Den Advent kennzeichnet die tiefe Sehnsucht der Menschen nach Gott", sagte Pfarrer Pater Dominik zu den Seni­orinnen und Senioren, die zum tra­ditionellen Adventsnachmittag der Pfarrgemeinde und der Marktge­meinde in das Pfarrheim gekommen waren.

"Beziehungskisten" : Langs "Sitz-Liege-Oa­se"

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Eine Erfindung von Schreinermeister Werner Lang aus Mitterfels im Landkreis Straubing-Bogen hat es bei einem Design-Wett­bewerb des Landesinnungsverbandes der bayerischen Schreiner in die Endrunde geschafft.

„Lobos" wieder auf der Bühne - 2300 Euro für guten Zweck erspielt

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

„Lobos" wieder auf der Bühne - 2300 Euro für guten Zweck erspielt


Früher trugen sie weiße Anzüge und Hosen mit Schlag, am Wochenende traten sie ganz be­scheiden nur mit weißen T-Shirts und dem Aufdruck „Lobos“ auf, aber genau wie früher hatten sie sofort ein volles Haus in ihrem Tanzlokal Fischer-Veri in Mitter­fels, "dem einzigen Tanzlokal, wo wir vor 27 Jahren von Anfang an spielen durften".

Martini-Kaffeetrinken für Senioren organisiert

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eine gemütliche Plauderrunde - Martini-Kaffeetrinken für Senioren organisiert


Zu einem gemüt­lichen Martini-Kaffeetrinken, mit gemeinsamen Singen und Plaudern, für alle Senioren der Marktgemein­de hatte kürzlich die Agenda-Runde „Gemeinsamkeit leben" zusammen mit der AWO Mitterfels-Haselbach in das BRK-Seniorenzentrum einge­laden.

Senioren langten kräftig zu - Fast 100 Küchel bei der Senioren-Kirchweih

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Senioren langten kräftig zu - Fast 100 Küchel bei der Senioren-Kirchweih

Mit Musik und feinem Kirchweihgebäck von den Landfrauen feierten die Senioren im BRK-Seniorenzentrum Mitterfels ihr Nachkirchweihfest. Fast 100 Küchel, Krapfen, Vögerl und Schartenküchl hatten die Landfrauen mit Ortsbäuerin Silvia Holmer für diesen Nachmittag gebacken, und servierten die Kirchweihschmankerl den Heimbewohnern gleich selbst. Unterstützt wurden sie von vielen freiwilligen Helferinnen und der Seniorenbetreuerin Melanie Graf, die den Nachmittag organisiert hatte.

Im Kittchen ist kein Zimmer frei - Das ehemalige Gefängnis wird noch immer benutzt-von Fledermäusen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Im Kittchen ist kein Zimmer frei - Das ehemalige Gefängnis wird noch immer benutzt - von Fledermäusen


"Alle Räume sind belegt", freut sich Bürgermeister Heinrich Stenzel, "nichts steht hier leer." Er ist heute sozusagen der Hausherr der Anlage. Die Mitterfelser Burg entstand als Fronfeste um 1200 unter den Grafen von Bogen. Im 18. Jahrhundert wurde in den Burgzwinger ein Gefängnis eingefügt. Es gehörte zum Pflege- und Landgericht und bis 1948 zum Amtsgericht Mitterfels. Seit 1982 ist in den Zellen ein Heimatmuseum untergebracht. Aber auch das Verlies kann besichtigt werden. Wenn die Touristen in den Wintermonaten rar werden, ziehen andere Gäste ein: Fledermäuse.

Senioren-Spielenachmittag

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Senioren ärgerten sich nicht - Senioren-Spielenachmittag - Schüler gesucht
Sehr erfolgreich war der erste Spielenachmittag für Senioren, elen Melanie Graf, Seniorenbeauftragte der Marktgemeinde Mitterfels und Leiterin der Beschäftigung im BHK-Seniorenzentrum. ins Leben rief. An mehreren Tischen spielten Senioren Karten oder "Mensch-ärgere-dich-nicht".

Musikanten-Stammtisch beim Fischer Veri - 500 Euro fürs Panoramabad

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Zünftige Musik, beste Stimmung - Musikanten-Stammtisch beim Fischer Veri - 500 Euro fürs Panoramabad

Zünftig ging's zu beim siebten großen Musikantenstammtisch im Landgasthof Fischer, ein Gasthof, der schon vor Jahren mit dem Prädikat "Musikanten-freundliches Wirtshaus" ausgezeichnet wurde. Der Musikantenstammtisch beim Fischer Veri, ein lockeres Treffen von Volksmusikanten unter dem Motto "a weng g'sunga, a weng g'spuit", findet seit Jahren immer am ersten Freitag im Monat statt. Gegründet wurde er 1992 von Toni Niedermayer, Norbert Stenzel und Stefan Eyerer, alle drei Vollblutmusiker aus Passion. Sie beschlossen, sich mit anderen Musikanten und Freunden regelmäßig zum Musizieren zu treffen.

Arbeit für behinderte Menschen - Bruder-Konrad-Werkstätte wird erweitert

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Arbeit für behinderte Menschen - Bruder-Konrad-Werkstätte wird erweitert - 45 neue Arbeitsplätze

 

Mehr Bildung und Arbeit für behinderte Menschen: Zu diesem Zweck erweitert die Katholische Jugendfürsorge (KJF) der Diözese Regensburg die Bruder-Konrad-Werkstätte in Mitterfels 45 neue Arbeitsplätze für behinderte Menschen sollen dadurch geschaffen werden. Der erste Spatenstich wurde am Donnerstag gesetzt, im Oktober 2010 ist die Fertigstellung des Projekts geplant. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 2.307.000 Euro.

40 Jahre Waldgasthof Stompe : "Lustig war es bei uns immer"

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 

Seit 40 Jahren bewirtschaftet Rosa Stornpe den Gasthof Pension Waldhof am Bahnhof. Am Samstag, 19. September, wird mit musikalischer Unterhaltung ab 11 Uhr mit Stefan Bauer von den "Berg-Buam", einem gemeinsamen Mittagessen und gemütlichem Beisammensein das Jubiläum gefeiert. Dass der Markt Mitterfels 1957 die Anerkennung als Luftkurort erhielt, ist auch dem ehemaligen Bahnhofshotel zu verdanken, das 1957 als erste Gastwirtschaft eine Zentralheizung besaß.

Scheune wird bei Brand in Miething komplett zerstört

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Scheune wird bei Brand komplett zerstört - Hobby-Werkstatt in Miething fängt Feuer - Niemand verletzt - 150.000 Euro Schaden

Großen Schaden hat am Sonntag ein Brand im Ortsteil Miething in Mitterfels angerichtet. Am Nachmittag fing dort eine alte Stallung, die jetzt als Hobby-Werkstatt für Autobastler genutzt wird, Feuer. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird zur Zeit auf rund 150.000 Euro geschätzt. Warum die Werkstatt in Brand geraten ist, ist noch nicht geklärt.

Biomasseheizwerk ist internationales Vorzeigeobjekt

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

BIOMASSEHEIZWERK IST INTERNATIONALES VORZEIGEOBJEKT


Zu Beginn der Woche informierte sich eine polnische Delegation aus Kreisaul Niederschlesien im Biomasseheizwerk Mitterfels über die Realisierungschancen eines ähnlichen Werkes in Polen. Dabei gab der Geschäftsführer des Biornasseheizwerkes, Josef Simmel, einen Uberblick über die Entstehung des Werkes, die Betriebsabläufe sowie die Leistungsdaten. Die Mitglieder der Delegation hatten die Möglichkeit, Details wie die Anlage selbst, die Computersteuerung und die Heizkessel zu besichtigen. Als Dolmetscher fungierten bei dem Treffen die Geschäftsführerin der Stiftung Europäische Verständigung Kreisau, Annemarie Franke, sowie der Vertreter des Europa-Forums in Warschau, Michael Korff. Josef Simmel hatte seinerseits mit Christi an Letalik einen Experten von Centrales Agrar-Rohstoff-Marketing- und Entwicklungs-Netzwerk (C.A.R.M.E.N.) zur Stelle.

Senioren feierten gemeinsam ein "kleines Volksfest" 2009

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
2009.08.07 senioren, volksfestLebkuchenherz zum Schluss - Senioren feierten gemeinsam ein "kleines Volksfest"

Kurz vor dem Straubinger Gäubodenvolksfest hieß es in Mitterfels für Senioren wieder "ein Prosit der Gemütlicheit".

Insolvenz der Südsäge Mitterfels

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

"Es hat nicht sollen sein": endgültiges Aus - Südsäge schließt Werkstore für immer - Rettungsversuch der Mitarbeiter gescheitert


"Vielleicht, wenn die Finanzkrise nicht dazugekommen wäre, hätten wir es schaffen können", äußert sich der Straubinger Insolvenzverwalter Josef Scherer zum endgültigen Ende der Messerproduktion in Mitterfels. Die frühere Südsäge, Anfang der 70er Jahre gegründet und im Jahr 2000 von Mitarbeitern weitergeführt, gibt es nicht mehr, Nach der Versteigerung des Inventars am Donnerstag sucht Scherer nun noch nach einem Käufer für Werkshalle und Grundstück.

Unterkategorien

Betriebe und Firmen in und um Mitterfels
der "geplante" Naturfriedhof in Mitterfels
Verwüstungen im Perlbachtal

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 143 Gestern 102 Woche 769 Monat 2583 Insgesamt 774933

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top