Kinder-Ferienprogramm der Vhs-Außenstelle Mitterfels

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

     

    Besonders aufregend wars im Kletterwald - Eine Woche "Sport total" für Kinder mit Sportlehrer Frank Heckel

     

    Auch in Mitterfels gibt es ein Kinder-Ferienprogramm: Im Rahmen der Vhs-Außenstelle Mitterfels hat Sportlehrer Frank Heckel nach den Erfolgen im vorigen Jahr und in den Weihnachtsferien auch in den Sommerferien ein Sportprogramm für Kinder von sechs bis zehn Jahren aufgelegt. Das Wetter war großartig, die Kinder wieder voll bei der Sache. „Kinder haben heute meistens zu wenig Bewegung, und auch in der Schule kommt der Sport häufig zu kurz“, meint Heckel und organisierte in Zusammenarbeit mit dem TSV eine Woche „Sport total“.

     

    Los gings mit einer Einführungsstunde und vielen kleinen Spielen wie Konzentration auf der Koordinationsleiter, Kartenstaffel, die Grundlagen von Frisbee und vielem mehr. Ein besonderer "Renner" waren das Bogenschießen mit Stephan Magerl. Die Kinder durften unter anderem auf Scheiben, Luftballons, Eulen und Keiler schießen und bejubelten jeden Treffer.

     

    Aufregend wars beim Klettern im Kletterwald von Sankt Englmar. Zu Beginn hatten die Kinder noch großen Respekt, fast schon Angst vor der Höhe. Im Laufe der Zeit und steigendem Mut wurde die Angst abgebaut und die Gesichter fingen zu strahlen an. Auf dem Programm stand auch Leichtathletik, die wegen des heißen Sommerwetters schon am Vormittag auf den Sportplatz in Rogendorf verlegt wurde. Hier konnten die Kinder erleben, was man alles mit einer Zeitung tun kann: Mit einem Partner laufen, ohne die Zeitungsseite zu zerreißen, die Blätter beim Laufen im Wind flattern lassen oder einen Ball aus zerknüllter Zeitung weit weg werfen. Schnell war die Aufwärmviertelstunde vorüber. Als Konzentrationshilfe wurde dann die Koordinationsleiter aufgelegt und die Kinder zeigten sich überraschend geschickt beim Hüpfen und Laufen über die Sprossen, auch auf nur einem Bein. Anschließend wurden Ballweitwerfen und Weitsprung geübt. Auch die Trinkpausen wurden nicht vergessen.

     

    Geturnt wurde wieder in der neuen Doppelturnhalle, wo die Kinder unter der Leitung von Frank Heckel nach Herzenslust die neuen Turngeräte ausprobieren konnten. Es wurde Ball gespielt und gelaufen, Übungen auf dem Trampolin gemacht und am Barren geturnt. Die Kinder bekamen rote Backen und glänzende Augen und waren voll bei der Sache. Ein weiterer Schwerpunkt war das Hockeyspiel, diesmal in der Turnhalle des Ludwigs-Gymnasiums. Ballführung, passen und Schuss wurden gelernt und begeistert ausprobiert. Und natürlich gab es am Schluss ein richtiges Match mit zwei Mannschaften. Wichtig ist Frank Heckel auch das Inline-Skaten, das den Gleichgewichtssinn schult. Schon die Allerjüngsten wagten sich bei ihm auf die heißen Rollen und machten erste Laufversuche. Weil man nie früh genug mit einer Sportart beginnen kann, wurde wieder gegolft auf dem Platz in Kirchroth.

     

    Den Abschluss machte ein ganztägiger Ausflug zur Befreiungshalle in Kelheim mit Wanderung zum Kloster Weltenburg und Schifffahrt zurück nach Kelheim. Das Badezeug wurde eingepackt und Kinder und Betreuer verlebten einen wunderbaren Tag. Auch die Mütter und Väter waren angetan von der Ferienwoche mit Frank Heckel, der von vielen guten Ideen in Sachen Sport nur so übersprudelt.

     

    Bericht und Bilder : erö (SR-Tagblatt, 13.08.2013)

     

     

    Besucherzähler

    Heute 271 Gestern 972 Woche 271 Monat 9800 Insgesamt 1098227

    © 2021 Mitterfels-Online (designed by sh)