Jahresversammlung 2019 des KDFB

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das Führungsteam hat sich verändert - Neue Vorstandschaft beim Frauenbund – Viele Spenden überreicht

Sehr gut besucht und bestens vorbereitet war die Jahresversammlung des KDFB im Gasthof zur Post. Der 1983 gegründete Frauenbund hat zurzeit 109 Mitglieder, neu eingetreten ist Erna Kolbeck aus Wollersdorf. Bürgermeister Heinrich Stenzel würdigte die schöne Gemeinschaft der Frauen und dankte für die Unterstützung bei Festen wie dem Pfarrfest oder der Marktmeile, wo die Frauen als unermüdliche Kuchen- und Tortenbäckerinnen fungierten. Schriftführerin Josefine Stumhofer zeigte in ihrem Rückblick die Veranstaltungen der Frauen auf und Marianne Schedlbauer, seit 16 Jahren Schatzmeisterin, lieferte einen perfekten Überblick über die Finanzen. Dank des Verkaufs der selbst gebundenen Palm- und Kräuterbuschen seien die Einnahmen gut gewesen. „So konnten wir reichlich Spenden überreichen“, betonte Rosi Kräh vom Vorstandsteam.

So wurde einmal die Christophorus-Schule, Sonderpädagogisches Förderzentrum in Straubing, mit einer Spende für einen Trommel-Workshop unterstützt, der Kindergarten Don Bosco erhielt eine Spende für Spielmaterialien und beim Weltgebetstag der Frauen wurde ein Betrag von 115 Euro gesammelt. Bei der Solibrotaktion konnten dank der vom OGV gestifteten Brote 260 Euro für Kinder in Afrika, Asien und Lateinamerika gespendet werden. Doch damit nicht genug: An das Müttergenesungswerk wurden 50 Euro überwiesen und Strickarbeiten von Hilde Roth ergaben den Betrag von 150 Euro für den Kinderförderverein MiKiJu.

Ehrennadel in Gold für Hilde Roth

Gemeinsam mit Pfarrer Pater Dominik Daschner und Gemeindereferentin Birgit Blatz wurden verdiente Frauen mit Anstecknadeln und einem kleinen Geschenk geehrt.

Für zehn Jahre Mitgliedschaft ein Mitglied, für 15 Jahre Rosi Meier, Gertraud Lehner, Elisabeth Bergbauer, für 20 Jahre Sigrun Baumann, Regina Heitzer, Gerda Leiderer, Lydia Fischer, Kunigunde Bogner und Elisabeth Wurm.

Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurde Ilse Grellmann ausgezeichnet und für 35 Jahre erhielten Ottilie Feldmeier, Resi Hornig, Gerlinde Kell, Therese Rosenhammer, Hilde Roth, Maria Schedlbauer, Gunda Schuhbauer, Rosi Stenzel, Anna Stettmer und Anna Häusler eine Auszeichnung.

Besonders geehrt wurde Hilde Roth vom Vorstandsteam: Sie erhielt von Bezirksleiterin Margit Plank die Ehrennadel in Gold für zwölf Jahre in der Vorstandschaft. Dem schloss sich ein umfassender Dank von Rosi Kräh an alle Beteiligten und Helferinnen bei den Veranstaltungen an. Den Grußworten von Pfarrer Pater Dominik Daschner und Bezirksleiterin Margit Plank schlossen sich die Neuwahlen an. Hilde Roth gab ihr Amt in der Vorstandschaft ab, Marianne Schedlbauer trat nicht mehr als Schatzmeisterin an.

Das neue Vorstandsteam: Vorsitzende bleibt Rosi Kräh, Stellvertreterinnen sind Brigitte Paulus und Sandra Groth, Schriftführerin bleibt Josefine Stumhofer, neue Schatzmeisterin ist Simone Kutzner. Als Beisitzer fungieren Hildegard Wintermeier, Christine Hafner, Michaela Wartner, Rosi Meier, Hilde Roth und Gabi Schmidt. Kassenprüfer sind Rosi Weinbacher und Ingeborg Simmel. Noch ein kurzer Blick auf die nächsten Veranstaltungen: am Donnerstag, 28. November, Kegelabend, auch für Anfängerinnen; am 11. Dezember Adventsfeier mit Messe für verstorbene Mitglieder und Musik. Für den Seniorenadvent am 30. November im Pfarrheim wird um Plätzchenspenden gebeten (abzugeben bei Rosi Meier, 7755, oder Rosi Kräh, 7572). Geplant ist ein Backkurs für Schmalzgebäck.

Bericht und Bild : erö (SR-Tagblatt, 18.11.2019)

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 157 Gestern 263 Woche 1216 Monat 1309 Insgesamt 836799

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top