In der Badewanne dichten - Autorenlesung sollte zum Weiterlesen anspornen

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     
    Span­nend und lustig ging es zu in den Klassen eins bis drei der Volksschu­le Mitterfels/Haselbach bei der Dichterlesung von Autor Tino.
    21 Kinderbücher hat er geschrieben, 20 davon selbst mit flotter Feder illust­riert, und wie das geht, hat er den Kindern gleich vorgeführt. Tino brachte nicht nur eine Menge Ge­schichten mit, - eine davon las und spielte er den Kindern vor, - Tino öffnete auch seinen geheimnisvollen Koffer mit indischem Turban und Maharadschamantel, mit Säbel und Schatzkästchen und erzählte von seinen Abenteuern im Dschungel.

    An der Tafel wurde den Kindern gezeigt, wie man ein Phantasietier malt und dabei gleichzeitig eine un­endliche Geschichte erzählen kann. Tinos Arbeitsplatz ist aber zuerst einmal die Badewanne. Im warmen Wasser bei Badeschaum und Scho­kolade entstehen spannende Ge­schichten wie "Die Insel der Delphi­ne" oder "Der Elefant im Klassen­zimmer". Ganz neu ist die Reihe "Die magische Pyramide" mit Ge­schichten aus der Römer- und der Steinzeit. Und alle Bücher von Tino werden auch in viele Sprachen über­setzt, demnächst sogar in's Chinesi­sche. Hinter jedem Buch steckt ein Mensch, der sich die Geschichten ausdenkt, erklärte Konrektorin Christine Mandl zu Beginn. Eines der Hauptziele in der Grundschule sei die Leseerziehung. Dazu gehöre jedoch nicht nur das Erlernen der Lesetechnik, sondern auch die Hin­führung der Kinder zum Buch. Mit Veranstaltungen wie Autorenlesun­gen sollen die Schülerinnen und Schüler zum selbstständigen Lesen verlockt werden. Denn es habe sich gezeigt, dass Kinder besonders neu­gierig auf Bücher werden, wenn sie Bekanntschaft mit dem Autor ma­chen. Dankenswerterweise, so Christine Mandl, werde die Au­torenlesung vom Förderkreis Öf­fentliche Bücherei Mitterfels, von der Schule, dem Elternbeirat und dem Verein für Kinder Haselbach unterstützt.

    Geschichten liegen manchmal auf der Straße, eine andere entstand nach einer abenteuerlichen Reise in den indischen Dschungel, erzählte Autor Tino. Und eine Geschichte aus dem Buch "Die Insel der Delphine" mit dem kleinen Delphin Onno und der mutigen Amelie las Tino den Kindern vor. Zum Ende der lockeren Vorlese stunde schenkte Tino jedem Kind mit einem Autogramm auch ein selbst gemaltes Phantasietier.


    Bericht und Bild : erö (SR-Tagblatt 10.11.2010)

     

    Besucherzähler

    Heute 237 Gestern 972 Woche 237 Monat 9766 Insgesamt 1098193

    © 2021 Mitterfels-Online (designed by sh)