Jahresversammlung des Frauenbunds mit Ehrungen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In Kirche und Gesellschaft engagiert – Zwei neue Mitglieder

Gut besucht und bestens vorbereitet war die Jahresversammlung des Frauenbundes im Gasthof Zur Post in Mitterfels. Der 1983 gegründete Frauenbund hat zurzeit 111 Mitglieder – zwei sind neu dazugekommen.


Pfarrer Pater Dominik Daschner, Geistlicher Beistand der Frauen, lobte die Bereitschaft, sich 35 Jahre lang im Verein einzubringen: „Nur wenn sich jeder beteiligt, können alle etwas mitnehmen und dann lebt der Verein.“ Man habe gemeinsam viel erlebt und könne sich darüber austauschen, so Pater Dominik. Von vielen Aktivitäten berichtete Schriftführerin Josefine Stumhofer in ihrem Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr: Advents- und Faschingsfeiern, die Teilnahme am Weltgebetstag der Frauen, an Ostermessen, Maiandachten und Muttertagsfeiern waren zu verzeichnen. 500 Palmbüscherl wurden gebunden, die FB-Frauen sorgten für die Bewirtung bei den Burgtheatertagen sowie für Kuchen und Torten beim Pfarrfest und bei der Marktmeile. Auch ein gemeinsamer Ausflug war gemacht worden.
Erlös aus diversen Aktionen gespendet

Aus diversen Aktionen wurden 250 Euro an das Müttergenesungswerk und an die Ministranten der Pfarreiengemeinschaft gespendet. Mit einer Urkunde und einem Geschenk wurden Mitglieder für langjährige Treue geehrt: 10 Jahre: Christine Popp; 15 Jahre: Marianne Schedlbauer, Josefine Stumhofer, Centa Heisinger und Traudl Gürster; 30 Jahre: Anna Feldmer und Traudl Baumgartner. Für 35 Jahre wurden zunächst die Gründungsmitglieder geehrt: Anneliese Dietl, Christa Fischer, Anna und Elisabeth Hausladen, Brigitte Klimmer, Luise Schmaderer, Christa Völkl-Binder, Rosemarie Weinbacher, Elfriede Wolf, Anni Fritsch, Christl Feldmeier, Brigitte Seebauer und Cilli Wartner. 35 Jahre Mitgliedschaft (bis Ende des Jahres) Maria Kernbichl, Ingrid Gottschalk, Anneliese Wartner, Angela Schneider und Elisabeth Piller. Stellvertretend für Bürgermeister Heinrich Stenzel sprach 3. Bürgermeister Konrad Feldmeier den Frauen Dank und Anerkennung für ihr Engagement im kirchlichen und gesellschaftlichen Leben der Marktgemeinde aus. Dem schloss sich ein umfangreiches Dankeschön von Rosi Kräh an alle Mitglieder und Helfer an, die sich um den Frauenbund verdient gemacht haben.
Vortrag, Kegelabend und Adventsfeier

Als nächste Veranstaltungen stehen an das Frauenfrühstück im Gasthof Gürster am Samstag, 10. November, 9 Uhr, mit Referent Bernhard Suttner zum Thema „Gut leben, statt immer mehr haben“; ein Kegelabend am Donnerstag, 22. November, und die Adventsfeier für Senioren am Samstag, 1. Dezember. Dafür wird um Plätzenspenden gebeten. Die Adventsfeier des Frauenbunds mit Messe für verstorbene Mitglieder findet am Mittwoch, 12. Dezember, statt.

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 206 Gestern 294 Woche 953 Monat 2794 Insgesamt 768745

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top