Urlaubsregion wartet mit neuen Projekten auf

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

"Urlaubsregion Sankt Englmar" wartet mit neuen Projekten auf - gemeinsamer Katalog und gemeinsame Wanderkarte - Bald neue Homepage


 

Die "Urlaubsregion Sankt Englmar" hat den ersten gemeinsamen Urlaubskatalog herausgebracht. Die Gemeinden Sankt Englmar, Schwarzach, Neukirchen, Mitterfels, Rattenberg. Haibach-Elisabethszell, Konzell und Perasdorf haben sich 2008 unter dem Namen "Urlaubsregion Sankt Englmar" touristisch zusammengeschlossen, um gemeinsam stärker auftreten zu können.

So hat sich die Gemeinschaft heuer bereits auf fünf Messen präsentiert und vor allem auch gemeinsam in Zeitungen und Internetportalen geworben. Ein weiterer Erfolg ist der gemeinsame Veranstaltungskalender, die Weiß-Blaue Rundschau, die seit Mai dieses Jahres im vierteljährlichen Rhythmus erscheint und den Gästen alle Veranstaltungen der Region aufzeigt. Die Erfahrung nach einem guten halben Jahr hat gezeigt, dass alle davon profitieren: "Die Gäste werden beispielsweise auf den Geschmack gebracht, neben den Angeboten ihres Urlaubsortes auch die Angebote der Nachbarorte zu nutzen. Ergebnis ist, dass die Veranstaltungen besser besucht sind und beim Gast der Eindruck bleibt, dass bei uns einiges geboten ist" sagt Josef Nickl, Leiter der Touristinformation Sankt Englmar.
 
Pilgerwege aufgenommen
Jetzt im Herbst sind zwei weitere gemeinsame Projekte fertig geworden. Kürzlich wurde die neue Wanderkarte im Maßstab 1:30000 von der Druckerei geliefert und an die Touristinformationen ausgeliefert. Nahezu ein Jahr haben die Vorbereitungen und Korrekturen gedauert. da noch bis Ende Juli neue Wanderwege konzipiert und markiert wurden. "Uns war es wichtig, dass die Karte auf dem neuesten Stand ist und die Nutzer damit im Gelände auch jede Markierung deuten können", so Nicki, der Leiter der Touristinformation Sankt Englmar, der für das Projekt verantwortlich war.
 
So konnten kurz vor Druckbeginn auch noch die neuen Pilgerwege wie der Wolfgangsweg und der Via Nova Pilgerweg oder die Goldsteig-Zubringerwege mit aufgenommen werden. Zudem wurden von den örtlichen Wanderweg-Betreuern - zumeist engagierte Mitglieder des Bayerischen Wald-Vereins - viele Wanderwege aufmerksam begangen, neu markiert und durch bauliche Veränderungen begründete Wegeverlegungen in der Kartendarstellung berücksichtigt.
 
Neu in der Karte ist auch die Aufnahme des 300 Kilometer langen Mountainbike-Streckennetzes der Urlaubsregion. Alle Rundwanderwege und die Mountainbike-Strecken sind in der Legende dargestellt. Die neue Karte ist in den Touristinformationen der Urlaubsregion für einen Euro zu haben.
 
„Zeit für Urlaub"
Auch beim Katalog geht die "Urlaubsregion Sankt Englmar" künftig gemeinsame Wege. Der neue Katalog 2010 mit dem Titel "Zeit für Urlaub" ist fertig und wird schon bei Anfragen versandt. Die Region zeigt sich von ihren schönsten Seiten und präsentiert sich jung, freundlich und vor allem vielfältig, wobei aber immer die bayerische Tradition und die Bayerwaldlandschaft den Hintergrund bildet. "Denn die bayerische Lebensart und die Natur. das sind die Gründe, warum Bayern und damit eben auch der Bayerische Wald das Urlaubsland Nummer eins in Deutschland ist", so Nickl. An den Bildteil schließt sich die Vorstellung der touristischen Betriebe an, die nach den Orten gegliedert sind.
 
Der Katalog wurde nach dem neuen Corporate Design gestaltet, das sich in Zukunft in allen Veröffentlichungen und Marketingmaßnahmen wiederfinden soll. So auch im neuen Internetauftritt der "Urlaubsregion Sankt Englmar". Auch dieser sei schon weit gediehen und wird Nickl zufolge voraussichtlich Anfang November frei geschaltet.

 

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 98 Gestern 133 Woche 231 Monat 3938 Insgesamt 805979

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top