Or­ga­ni­sa­to­ren der Markt­mei­le be­spra­chen sich

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

„Tra­gen­de Stüt­ze“ hört auf

Die Mitterfelser Marktmeile, die in diesem Jahr zum 15. Mal am zweiten Sonntag im Oktober veranstaltet wird, wirft ihre Schatten voraus.

So traf sich das Marktmeilenteam mit Teamchef Jürgen Trageser, Bürgermeister Heinrich Stenzel als Vertreter der Marktgemeinde und Lydia Fischer für die Gastronomie zu einem ersten Beratungsgespräch im Landgasthof Fischer, um sich über den Termin am 14. Oktober zu beraten. Die Marktmeile sei im Veranstaltungsprogramm des Marktes zu einem festen Bestandteil geworden, betonte Trageser. „So ein Event braucht eine lange Vorlaufzeit, viel Planung, gute Ideen und ganz viele fleißige Helfer.“ Eine Nachricht von Trageser, die das Team mit Bestürzung aufnahm: Jürgen und Sabine Trageser, die zusammen mit Sohn Nicolai eine tragende Stütze der Organisation sind, werden Ende des Jahres aufhören. „Die Entscheidung fällt uns nicht leicht. Aber zehn Jahre an der Spitze sind genug“, betonte Trageser.

Die Marktmeile, 2004 entstanden aus dem früheren Sankt-Georgs-Markt rund um die Kirche Sankt Georg, wurde 2010 auf das zweite Oktoberwochenende verlegt und verzeichnet seitdem steigende Besucherzahlen. Mehr als 60 Standler bieten von Kunsthandwerk über Süßigkeiten, Obst und Gemüse, Geschenke, Textilien, Gartendekoration bis hin zu selbst gebrauten Likören, Wein und Windspielen sowie Schmuck, Lederwaren oder Spielzeug alles, was das Herz begehrt. Für die Bewirtung sorgen die Mitterfelser Gastronomie und die Cafés in der Burgstraße. Einige Mitterfelser Geschäfte nutzen den verkaufsoffenen Sonntag und öffnen ihre Türen. Nicht zu vergessen das umfangreiche Show- und Musikprogramm, das auch in diesem Jahr wieder bunt und abwechslungsreich sein und viele Besucher anziehen wird. Seit 2017 ist der neue Kinder- und Jugendförderverein MiKiJu in die Organisation der Marktmeile mit eingestiegen. Die Nachfrage für die Teilnahme an der 15. Marktmeile sei bereits groß, betonte Trageser mit einem Hinweis auf den Frühbucherrabatt für Fieranten und Standler (Anmeldefrist 1. Mai). Die Standgebühren sind seit 2011 stabil und werden nicht erhöht.

Die Anmeldeschreiben seien bereits verschickt, eine Vorauszahlung der Standgebühr sei Voraussetzung für die Teilnahme, so Trageser. Er zog eine positive Finanzbilanz: Die Marktmeile arbeitet ohne Gewinn, der Erlös, der je nach Wetter hoch oder eher niedriger ist, wird voll in das Show- und Rahmenprogramm gesteckt. Mit den Gesamteinnahmen könne man sehr zufrieden sein, stellte Trageser fest. Erste Überlegungen galten jetzt dem Showprogramm, wobei Attraktionen wie die FlipFlops, die Kindereisenbahn, Reiten und Voltigieren schon fest eingeplant sind. Auch der Musikverein, die Kreismusikschule und junge Bands werden wieder mit von der Partie sein. Letzte Anmeldefrist für eine Beteiligung an der Marktmeile ist am 10. August, Infos bei der Marktgemeinde Mitterfels, Telefon 09961/940025.

Bericht : Straubinger Tagblatt,

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 100 Gestern 212 Woche 312 Monat 4571 Insgesamt 703430

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top