Planungen zur Marktmeile am 8. Oktober laufen

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

    Jugendverein wurde ins Boot geholt - Frühbucherrabatt

    Es ist zwar noch eine ganze Weile hin bis zur 14. Mitterfelser Marktmeile am Sonntag, 8. Oktober. Doch so ein Event hat viele Wochen Vorlaufzeit, braucht viel Planung, viele gute Anregungen und fleißige Helfer, betonte Organisator Jürgen Trageser bei einem ersten Vorbereitungstreffen im Landgasthof Fischer.

    Die Mitterfelser Marktmeile ist im Veranstaltungsprogramm der Marktgemeinde zu einem festen Bestandteil geworden, betonte Trageser. Er gab bekannt, dass sich als neue Mitglieder und Helfer im Team Kathrin Bscheid, Andi Liebl und Konrad Feldmeier vom neuen Mitterfelser Kinder- und Jugend-Förderverein angemeldet haben. Konrad Feldmeier wird künftig offizieller Vertreter von Trageser sein. Ansprechpartnerin bei der Verwaltung ist jetzt Rosmarie Aumer von der Touristinformation Mitterfels. Bürgermeister Heinrich Stenzel als Vertreter der Marktgemeinde dankte Jürgen Trageser und seiner Mannschaft für die ehrenamtliche Arbeit und begrüßte die Verstärkung des Organisationsteams: „Eine Erleichterung auf allen Seiten. Die Marktmeile kann weitergehen.“

    Nachfrage ist groß

    Die Planungen 2017 laufen bereits, so Trageser. Schon im Februar seien die Einladungen an die Fieranten und Standler erfolgt, „Stammkunden“ hätten sich bereits angemeldet, darunter auch solche aus Österreich. Die Nachfrage sei groß, 15 Zusagen habe sie bereits erhalten, sagte Rosmarie Aumer. An Frühbucher wird wieder ein Rabatt vergeben. Anmeldeschluss ist am 10. August, maximal 60 Standler können angenommen werden. Die Bewirtung ist wieder allein der Gastronomie überlassen. Das Unterhaltungsprogramm mit Musik und Show steht zum Großteil fest. Der Stelzenakrobat Stefan Avellis wird wieder dabei sein, die Kreismusikschule, der Musikverein, die Artistengruppe FlipFlops, die Voltigiergruppe von Monika Bauer und die beliebte Marktmeilenmaus. Auch eine Tombola soll es wieder geben. Trageser zog eine positive Bilanz aus der Marktmeile 2016: Mehr als 5000 Besucher seien gekommen, auch bedingt durch ein aufwendiges Programm mit guten Künstlern.

    Attraktion fürs Dorf

    Gewinne macht die Marktmeile nicht. Sie werden ausschließlich in das Programm investiert. Die Grundidee, die dahintersteckt: Die Marktmeile ist eine Attraktion für das ganze Dorf. Dem Antrag Tragesers, den Mitterfelser Jugendförderverein mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro zu unterstützen, wurde einstimmig entsprochen. Sehr erfreulich. Der Förderverein wird den Kuchenverkauf übernehmen, den bislang die Landfrauen durchgeführt haben.

    Bogener Zeitung , 07.03.2017

    Besucherzähler

    Heute 289 Gestern 698 Woche 4024 Monat 4024 Insgesamt 1062973

    © 2021 Mitterfels-Online (designed by sh)