Einweihung der Hien-Sölde

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

 

Am Wochenende wurde die ehemalige Hien-Sölde, ein historisches Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert, nach drei Jahre langen Sanierungsarbeiten festlich eingeweiht. Viele Grußwortredner, darunter auch Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Landrat Alfred Reisinger und Bürgermeister Heinrich Stenzel, würdigten das Engagement des Fördervereins Freundeskreis Historische Hien-Sölde, der den Erhalt des Hauses ermöglicht hatte.

Architekt Herbert Weny überreichte an die Fördervereinsvorsitzende Maria Birkeneder den symbolischen Hausschlüssel. Die Weihe der Räume nahmen die Geistlichen Pfarrer Pater Dominik Daschner und Diakon Walter Peter vor. Nach dem Festakt hielten die Architekten Walter und Wolfgang Kirchner einen Vortrag über die Baugeschichte des Hauses. Genutzt wird das Haus unter anderem als Begegnungssstätte für Jung und Alt. Als Mieter konnte die Volksmusikstelle für Niederbayern und Oberpfalz des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege München gewonnen werden.

 

Bildtext:

Ehrengäste Hien-Sölde: Ehrengäste bei der Einweihung der sanierten Hien-Sölde (v.li) Dr. Elmar Walter, Landrat Alfred Reisinger, Karl Schnieringer vom Landesamt für Denkmalpflege, Bürgermeister Heinrich Stenzel, Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Sigurd Gall und Architekt Herbert Weny mit der Fördervereinsvorsitzenden Maria Birkeneder.  

 

Bericht und Bild : erö (SR-Tagblatt, 23.11.2013)

 

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 104 Gestern 133 Woche 237 Monat 3944 Insgesamt 805985

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top