FWG nominiert Kandidaten für Kommunalwahl 2014

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

    Liste einstimmig aufgestellt - FWG nominieren 30 Kandidaten, auch neun Frauen

    Mit hundert Prozent der abgegebenen Stimmen wurde kürzlich Heinrich Stenzel, amtierender Bürgermeister und Kandidat der Freien Wähler Gemeinschaft Mitterfels (FWG), in geheimer Wahl zum neuen Bürgermeisterkandidaten gewählt. Auch der Liste der 28 Kandidatinnen und Kandidaten und zwei Ersatzleuten für die Kommunalwahl im März 2014 wurde ohne Gegenstimmen zugestimmt. Seit 42 Jahren gebe es die FWG in Mitterfels, die stark von der Landwirtschaft geprägt sei, erklärte eingangs Fraktionssprecher Bert Merl. Bei den Wahlen 2008 habe die FWG das beste Stimmenergebnis eingefahren und zum zweiten Mal in Mitterfels mit einer Mehrheit im Marktgemeinderat den Bürgermeister gestellt. Die "Freien" stellten in ihren Reihen qualifizierte Kandidatinnen und Kandidaten aus allen Altersgruppen, Berufen und Ortsteilen zur Wahl und fühlten sich mit Heinrich Stenzel als Kandidaten stark für die kommenden Kommunalwahlen, betonte Merl. Stenzels Amtszeit habe sich durch sparsame Haushaltsführung, gezielte Investitionen sowie durch Bürgernähe, Sachverstand und Ehrlichkeit ausgezeichnet. "Wir Freien haben unser Wahlprogramm vollständig erfüllt und werden unsere Versprechen auch künftig halten", versicherte Merl.

    Wir wollen stärkste Fraktion im Marktgemeinderat bleiben, erklärte Heinrich Stenzel. Er sei erfreut über das schnelle und reibungslose Auf- stellen der Kandidatenliste mit Frauen und Männern aus allen Altersgruppen, von 20 bis 63 Jahren. Erfreulich sei auch, dass neun Frauen auf der Liste stehen, betonte Stenzel. Ich kandidiere aus Überzeugung: Als echter Mitterfelser will ich für die Gemeinde einiges erreichen laut unserem Wahlspruch "Weil es uns Mitterfels wert ist". Mit Blick auf die künftigen Altersstrukturen sehe er unter anderem die Verbesserung der Einkaufsmöglichkeiten für Senioren als wichtige Aufgabe.

    Die vorgestellte Kandidatenliste wurde in geheimer Wahl ohne Gegenstimmen angenommen. Folgende Kandidaten wurden gewählt: 1. Heinrich Stenzel; 2. Rupert Merl; 3. Martha Hermberger; 4. Konrad Feldmeier; 5. Andreas Liebl; 6. Sven Baumeister; 7. Matthias Paukner; 8. Armin Graf; 9. Monika Herrnberger; 10. Christian Irlbeck; 11. Thomas Eibauer; 12. Christian Feldmeier; 13. Sabine Trageser; 14. Josef Holmer; 15. Kilian Graf; 16. Katrin Nömeier; 17. Alexander Duschl; 18. Hubert Stenzel; 19. Johann Feldmer; 20. Elvira Stoiber; 21. Stefan Rosenhammer; 22. Angelika Stenzel; 23. Hubert Kühnel; 24. Christian Eibauer; 25. Anita Feldmeier; 26. Max Preiß; 27. Marlies Engel; 28. Hans Dietl. Ersatzleute: Daniel Preiß und Christine Piendl.

    Es werden zwei Wahlveranstaltungen abgehalten: am Freitag, 14. Februar, 19.30 Uhr im Gasthof Kernbichl und am Sonntag, 9. März, 19 Uhr im Reiterhof Gürster.

    Bericht : erö (SR-Tagblatt, 19.12.2013)

    Besucherzähler

    Heute 220 Gestern 972 Woche 220 Monat 9749 Insgesamt 1098176

    © 2021 Mitterfels-Online (designed by sh)