Erfolgreiche Sportler, Mannschaften und Funktionäre wurden ausgezeichnet

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Vor elf Jahren, im Herbst 2007, fand die erste Sportlerehrung in der Marktgemeinde statt,

„um erfolgreichen Sportlern und Ehrenamtlichen, die sich um den Sport verdient gemacht haben, unsere Anerkennung auszusprechen“, wie Bürgermeister Heinrich Stenzel damals sagte. Auch in diesem Jahr fand die offizielle Ehrung von verdienten Sportlern und engagierten Sportfunktionären statt. Sie wurden mit Urkunden und Glaspokalen ausgezeichnet, außerdem gab es ein gemeinsames Essen im Reiterhof Gürster. Es sei ihm immer eine besondere Freude, wenn Sportlerinnen und Sportler in ihren Disziplinen Spitzenleistungen erbringen, ob bei regionalen, überregionalen oder Europa- und Weltmeisterschaften, betonte Bürgermeister Heinrich Stenzel. Ebenso erfreulich sei es, dass sich immer noch Menschen für ehrenamtliche Aufgaben in Sportvereinen zur Verfügung stellten und damit diese Erfolge erst möglich machten.


Verbindung zwischen den Generationen

Trotz aller Veränderungen in der Gesellschaft, häufig negativer, sehe er gerade in den Sportvereinen ein intaktes Gemeinwesen und ein funktionierendes Miteinander, so Stenzel weiter. Sportvereine seien die wichtigste Verbindung zwischen den Generationen, von den Fußball-Bambinis bis zur Seniorengymnastik, im Mannschaftssport und in der Zusammenarbeit von Trainern und ihren Schützlingen. Sportliche Erfolge seien – vom Talent einmal abgesehen – eine Frage des Willens und der Disziplin, der Begeisterung und der Ausdauer des Einzelnen oder einer Mannschaft.


Viele verschiedene Sportarten vertreten

„Sie sind Botschafter unserer Gemeinde und glänzen durch Ihre Leistungen“, sagte Stenzel an die Sportler gewandt. Der sportliche Erfolg habe aber auch viele „Väter“ und „Mütter“. So galt Stenzels Dank auch allen ehrenamtlichen Helfern, Gruppenleitern und Trainern, den Sportvereinen und nicht zuletzt den Familien der Sportlerinnen und Sportler. Geehrt wurden: vom Reit- und Fahrverein Leonie Schambeck und Lisa Schambeck, von der Königlich Privilegierten Schützengesellschaft Marie Ebner, Quirin Heuschneider, Sven Baumeister, Georg Stangl, von der TSV-Abteilung Judo Christian und Hanna Schauber, Teresa und Lena Roß, als Mannschaft Mario Plocher, Christian Eisenreich, Sven Jedlicka, Matthias Feigl und Rasul Napkan.

Von der TSV-Abteilung Fußball, D-Jugend, wurde Trainer Thomas Fuchs geehrt, von der TSV-Abteilung Tischtennis die Mannschaft mit Klaus Wiesmüller, Markus Haimerl und Norbert Stenzel. In der Leichtathletik geehrt wurden Nicolai Trageser und Frank Heckel, im Schwimmen Miriam Baumgartner. Noch eine Mannschaftsauszeichnung ging an die Sportkegler, Trainerin Regina Eder, mit Gerhard Altschäffl, Alois Wolf (Mannschaftsführer), Horst Rieger, Maria und Erwin Petzendorfer sowie Tino Groth.

Bericht und Bild : erö (SR-Tagblatt, 27.11.2018)

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 22 Gestern 60 Woche 882 Monat 3298 Insgesamt 810564

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top