FWG-Gemeinderatskandidaten aufgestellt

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

28 Kandidaten auf der Liste

 

Mitterfels. (bk) Nachdem der Bürgermeisterkandidat, Andreas Liebl, vor einigen Wochen einstimmig von der Freien Wählergemeinschaft für die Kommunalwahl 2020 der FWG aufgestellt worden war, sind jetzt in einer Aufstellungsversammlung die Gemeinderatskandidaten gewählt worden. Ortsvorsitzender der Freien Wählergemeinschaft Mitterfels und Versammlungsleiter, Konrad Feldmeier, konnte bis auf eine Bewerberin, die verhindert war, alle Kandidaten begrüßen. Im Anschluss stellten sich die Kandidaten vor und man konnte die große Motivation eines jeden Einzelnen heraushören. Besonders betonten sie die Unterstützung des Bürgermeisterkandidaten Andreas Liebl und es war eine Aufbruchsstimmung zu einer neuen Ära für Mitterfels zu spüren. In Vorarbeit hatte man die Listenplätze abgeklärt und einen Vorschlag vorgelegt. Bei der Abstimmung wurde diese Liste der 28 Kandidaten in geheimer Wahl einstimmig angenommen.

Für die FWG kandidieren: Andreas Liebl, Mitterfels, Konrad Feldmeier, Oberhartberg, Sandra Groth, Scheibelsgrub, Natalie Grellmann, Mitterfels, Oliver Schoyerer, Mitterfels, Klaus Spanner, Mitterfels, Christian Irlbeck, Scheibelsgrub, Kilian Graf, Kleinkohlham, Frank Heckel, Mitterfels, Julia Kernbichl, Mitterfels, Armin Graf, Mitterfels, Christian Feldmeier, Vorderbuchberg, Beate Schoyerer, Mitterfels, Johann Feldmer, Hinterbuchberg, Stefan Schuster, Mitterfels, Stefan Feldmeier, Mitterfels, Matthias Bscheid, Mitterfels, Sabine Trageser, Mitterfels, Benjamin Schlicker, Mitterfels, Josef Holmer, Spornhüttling, Stefan Rosenhammer, Oberhartberg, Hubert Kühnel, Miething, Christian Rennebach, Mitterfels, Katrin Nömeier, Mitterfels, Christian Eibauer, Weingarten, Max Preiß, Scheibelsgrub, Marlies Engel, Hinterbuchberg, Hans Dietl, Mitterfels. Als Ersatz wurden Kerstin Kerscher und Heinrich Stenzel aufgestellt.

Vorsitzender und 3. Bürgermeister Konrad Feldmeier war sichtlich erfreut über die ausgewogene Liste, die viele Berufszweige und auch Gesellschafts- und Altersschichten beinhaltet. Bürgermeisterkandidat Andreas Liebl bedankte sich bei allen Kandidaten für die Bereitschaft zu kandidieren und sagte zu, einen fairen und mit Argumenten geführten Wahlkampf zu machen. „Wir wollen Themen aufgreifen, um Mitterfels weiterentwickeln zu können, damit die Lebensqualität in der Marktgemeinde erhalten, verbessert und den Bedürfnissen angepasst werden kann.“ Dafür wolle er als Bürgermeister regelmäßige Bürgersprechstunden einführen.

Auch für das Alter müssten Vorkehrungen getroffen werden. Bürgermeister Heinrich Stenzel sagte in seinem Grußwort, er kann eine intakte Kommune übergeben, viele Investitionen wurden in seiner Amtszeit gemacht, der Schuldenberg wurde abgebaut und nun muss Mitterfels weiterentwickelt werden. FW-Kreisvorsitzender Ludwig Waas beglückwünschte die Freie Wählergemeinschaft Mitterfels, dass sie einen sehr kompetenten und engagierten Bürgermeisterkandidaten hat und eine Kandidatenliste für den Gemeinderat mit einem guten repräsentativen Querschnitt. Er ging kurz auf die Kreistagsarbeit ein und gab bekannt, dass die Kreistagskandidatenliste viele gute Kandidaten beinhaltet. Auch der Landratskandidat Tobias Beck sprach ein Grußwort und stellte sich vor. Er sagte unter anderem, er will für gleiche Lebensbedingungen eintreten, damit die Lebensqualität am Lande steigt und da muss die Infrastruktur nachjustiert werden. Er wünschte der Freien Wählergemeinschaft Mitterfels viel Erfolg und sagte seine Unterstützung zu.

Bericht : bk (SR-Tagblatt, 12.11.2019)

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 152 Gestern 263 Woche 1211 Monat 1304 Insgesamt 836794

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top