Eine Zeit der Sehnsucht- Seniorenadvent im Pfarrheim mit Kinderspiel

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

     

    Jedes Jahr zu Be­ginn der Adventszeit organisieren die Pfarrgemeinde Heilig Geist und die Marktgemeinde Mitterfels für alle Senioren eine kleine Feierstun­de im Pfarrheim. Die Frauen der Pfarrgemeinde und des Frauenbun­des kümmern sich um die Bewirtung, die Kinder und Erzieherinnen des Kindergartens Don Bosco singen und spielen Lieder und Geschichten zum Advent.

    Auch in diesem Jahr fanden sich viele Senioren im Pfarrheim ein, da­runter eine große Abordnung aus dem BRK-Seniorenzentrum, und ließen sich auf den Advent einstim­men. Pfarrgemeinderatssprecherin Elisabeth Pöschl und ihre Helferin­nen, die Frauen des katholischen Frauenbundes und der Rotkreuz­gruppe Mitterfels, hatten die Tische festlich geschmückt, die leckeren Plätzchen stammten von den fleißi­gen Frauenbundfrauen.

    "Bei tristem Winterwetter wissen wir ein warmes Zimmer mit heimeli­gem Kerzenschein erst so richtig zu schätzen", sagte Elisabeth Pöschl und forderte die Senioren auf inne­zuhalten und ruhig zu werden. Die Adventszeit sei eine Sehnsuchtszeit, eine Zeit der Erinnerung an die Bräuche der Kindheit, sagte Pfarrer Pater Dominik Daschner. Auch der biblische Advent sei von Sehnsucht erfüllt gewesen, der Sehnsucht des Volkes Israel nach der Ankunft des Messias. Vorausschauend klinge in dieser Sehnsucht auch die Hoffnung auf den großen Weltenadvent mit, wenn Christus wiederkommt am Ende der Zeit. Möge die Feier helfen, uns da hineinzufinden, sagte Pater Dominik Daschner. Er schloss mit einer Geschichte vom Plätz­chenbacken mit der Oma und vom lieben Gott, der die Menschen wie Plätzchenteig in der Hand habe und Gutes aus ihnen formt.

    Die Senioren ließen sich verwöh­nen, lauschten der fröhlichen Stu­benmusik und fanden Zeit zum Plaudern und Kontakteknüpfen. Für Unterhaltung und Freude sorg­ten die Gruppen des Kindergartens Don Bosco, die aus alter Tradition mit kleinen Spielen, Liedern und Musik den Seniorenadvent verschö­nern. Die Bärengruppe führte einen kleinen Lichtertanz vor und sang zusammen mit den anderen Grup­pen "den Advent an". Die Regenbo­genfischgruppe mit ihren roten Ni­kolausmützen erinnerte mit einem jubelnden Lied an den Nikolaus, der bald erwartet wird, und sang das lustige Lied vom Schlittenfahren. Wer es kannte, durfte mitsingen. Die Kinder der Mäusegruppe traten so­gar als Engel auf, die in ihrer Werk­statt die schönsten Spielsachen bau­en. Zum Schluss überreichten die Kinder den Senioren als kleine Überraschung selbst gebastelte Weihnachtssterne.

    Doch damit nicht genug: Elisa­beth Pöschl und ihr Team hatten Geschichten und Gedichte zum Vorlesen vorbereitet: zum Beispiel das Gedicht von der Kerze, die erst ei­nen Sinn bekommt, wenn sie brennt, und uns daran erinnern soll, dass auch wir unseren Mitmenschen zum Licht werden.

    Bericht und Bild : erö (SR-Tagblatt, 28.11.2011)

     

    Besucherzähler

    Heute 299 Gestern 850 Woche 5525 Monat 8856 Insgesamt 1097283

    © 2021 Mitterfels-Online (designed by sh)