Dank für gutes Kriegsende - Gelöbnisfeier und Patroziniumsfest in Mitterfels

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Dank für gutes Kriegsende - Gelöbnisfeier und Patroziniumsfest in Mitterfels


 

Sollte Mitterfels von Zerstörung verschont bleiben, so werde man jährlich eine Andacht mit Lichterprozession durchführen - dies wurde zum Kriegsende gelobt. Das Versprechen wird gehalten: Zum Dank für das glückliche Kriegsende 1945 beging die Pfarrei Mitterfels am Pfingstsonntag zum 64. Mal ihre Gelöbnisfeier. Am Montag feierte man dann im Rahmen einer Abendvesper das Patroziniumsfest.

 

Im April 1945 hatten die Bürger von Mitterfels in der Sankt-Georgs­Kirche zu Maria gebetet, während eine Abordnung der Gemeinde den feindlichen Truppen entgegengezogen war, um durch Zusicherung wi­erstandsloser Aufgabe die Verschonung des Ortes vor der Zerstörung zu erwirken. Sollte die Mission gelingen - so hatte man damals gelobt - so solle zum Dank alljährlich eine Marienandacht mit Lichterprozession stattfinden.

So machten sich auch in diesem Jahr am letzten Maisonntag, der diesmal auf Pfingsten fiel, wieder viele Mitterfelser Pfarrangehörige mit Kerzen auf den Weg, um dieses Versprechen zu erfüllen. Angeführt wurde die Prozession von einer Marienstatue, die von vier jungen Mitgliedern der Marianischen Männercongregation den ganzen Weg von der Heilig-Geist- zur Sankt-Georgs­Kirche getragen wurde.

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 273 Gestern 183 Woche 1531 Monat 4141 Insgesamt 722179

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top