Sportlerehrung 2016 der Marktgemeinde

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
„Wir wollen eine sportliche Gemeinde bleiben“ :Dafür investiere die Marktgemeinde, sagte Bürgermeister Stenzel bei der Sportlerehrung

Zahlreiche erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler, angefangen bei den Jugendlichen bis hin zu Funktionären, sind bei der Sportlerehrung am Freitag im Gasthof Kernbichl von Bürgermeister Heinrich Stenzel mit Urkunden und Geldspenden für ihre sportlichen Leistungen ausgezeichnet worden. „Die Erfolge sind Ihnen nicht einfach zugefallen“, betonte Stenzel. „Sie wurden hart erkämpft, auch wenn das im Wettkampf oft spielerisch leicht ausgesehen hat.“

Zum Erfolg führe der Wille, all das, was in einem steckt, aus sich herauszuholen, sagte der Bürgermeister – und zum Erfolg führe auch der Ehrgeiz, nach oben an die Spitze gelangen zu wollen. Stenzels Anerkennung galt aber auch den Vereinsvorsitzenden und Abteilungsleitern der Sportvereine, den Trainern und Übungsleitern sowie den weiteren Betreuern und Eltern, die ihren Kindern mit großem Aufwand an Freizeit oder finanziellen Mitteln den Erfolg ermöglicht hätten.

Sport stehe für Prinzipien wie Leistung, Wettbewerb und Chancengleichheit, ohne die der Sport ebenso wenig auskommen könne wie die Gesellschaft, sagte Stenzel. Sportliche Betätigung und die Mitgliedschaft in einem Sportverein leisteten einen Beitrag zur Qualität des Lebens, zur Selbstfindung und Selbstverwirklichung – ganz zu schweigen von der gesundheitsfördernden Wirkung.

Adi Pöschl wollte immer Sport für alle anbieten

Mit finanziellen Mitteln und Einrichtungen wie der Doppelturnhalle und den Sportplätzen trage die Marktgemeinde zum sportlichen Leben bei. So sei geplant, die Dusch- und Waschräume im Sportheim Rogendorf zu sanieren. „Wie in der Vergangenheit wollen wir auch in Zukunft Möglichkeiten schaffen, dass Talente sich entwickeln und wir eine ,sportliche’ Gemeinde bleiben“, sagte Stenzel.

Als Sportfunktionäre wurden besonders ausgezeichnet Adolf Pöschl, seit 1960 Vorstandsmitglied im TSV Mitterfels, und Alois Bernkopf, der 1970 die Turnabteilung Haselbach gründete und seit 1972 Mitglied im TSV Mitterfels ist. Die Liste der Verdienste Adi Pöschls um den TSV ist lang: 1966 Abteilungsleiter Tischtennis, 1970 TSV-Vorsitzender, 1978 Bau der Tennisplätze, 1980 Bau des Sportgeländes Rogendorf, 1995 Bau des Trainingsplatzes am Freibad mit kleinem Sportheim (1999), 2002 Gründung der Aktion „Sport nach 1“, 2006 Eröffnung der Nordic-Walking-Strecken. Adi Pöschl zeichnen unter anderem Organisationstalent, Hartnäckigkeit und Kommunikationsfreude aus, sagte Stenzel, sein Ziel sei immer gewesen, Sport für alle anzubieten.

Alois Bernkopf, von 1975 bis 2014 TSV-Abteilungsleiter Breitensport und Leiter Lauf-Treff, habe Sportaktivitäten vorgelebt und Bürgerinnen und Bürger zum Sport gebracht, erklärte Stenzel. 1976 habe Bernkopf zusammen mit Pöschl den Förderverein Sportanlage Mitterfels-Haselbach gegründet, ab 1980 Langlaufkurse, 1988 erster Triathlon in Mitterfels, bis 1993 Mitterfelser Triathlon mit Kreismeisterschaft 1992, ab 2006 Leiter Nordic Walking, ab 2007 Mitterfelser Grenzgänge.

Nicolai Trageser bei den Leichtathleten erfolgreich

Die Ehrungen im Einzelnen: Vier Vereinsmannschaften wurden geehrt: Die TSV-Abteilung Tischtennis, Abteilungsleiter Norbert Stenzel, wurde Kreispokalsieger Straubing/Bogen/Landau/Deggendorf. Klaus Wiesmüller ist Niederbayerischer Meister im Einzel. Der Reit-und Fahrverein, Vorsitzender Willi Gürster, weist viele erfolgreiche Reiterinnen vor: Lisa Schambeck 1. Platz Verbandsmeister Junioren Vielseitigkeit E; Leonie Schambeck 2. Platz Verbandsmeister Pony Vielseitigkeit E; Patricia Sammer 1. Platz Verbandsjugendcup Vielseitigkeit Klasse A und mehrere 2. Plätze; Laura Tosch 2. Platz Verbandsmeisterschaft Mannschaft Jugendstandarte Klasse E; Katharina Helmbrecht 2. Platz Verbandsmeisterschaft Mannschaft Verbandsjugendcup Vielseitigkeit.

Königl. Schützengesellschaft, Vorsitzender Schützenmeister Fritz Baumeister, Sven Baumeister 1. Platz Gaumeisterschaft Luftpistole und 1. Platz Einzelwertung Gauklasse A; Barbara Baumeister 1. Platz Gaumeisterschaft Luftpistole Damen Seniorenklasse; Uwe Hennecke, Michael Fliehen, Patrick Butz und Jenny Marek 1. Platz Rundenwettkämpfe Jugendsonderrunde.

TSV-Judo-Abteilung, Leiter Michael Höpfl, Stefan Schwingenschlögl 5. Platz Europameisterschaft Ü 30 in Kroatien; Theresa und Lena Roß 1. Platz Bayer. Jugend-Katameisterschaft U 21; Cornelia und Rebecca Schötz 1. Platz Bayer. Jugend-Katameisterschaft U 18; Christine Steger 1. Platz Niederbayer. Einzelmeisterschaft Judo Altersklasse U 15.

Leichtathletik: Nicolai Trageser holte bei den Bayerischen Meisterschaften einen 1., 2., 3. und 4. Platz und qualifizierte sich zur Deutschen Meisterschaft in Mönchengladbach. Die Mannschaft Leichtathletik der Mittelschule Mitterfels wurde Kreissieger (Bogen), Bezirkssieger (Dingolfing) sowie Vize-Landessieger (Erlangen) und errang beim Finale in Lindau einen 3. Platz.

Bogener Zeitung 17.11.2016

Anmeldung

template-joomspirit