Schultheatergruppe der Volksschule Mitterfels

Drucken
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Feuermann tanzt über die Felder - Schultheatergruppe führte Szenen aus der "Regentrude" auf ( Homepage VS Mitterfels )


"Dunst ist die Welle, Staub ist die Quelle, stumm sind die Wälder. Feuermann tanzt über die Felder." Von unbeschreiblicher Hitze, von versengten Wiesen. vom Tanz des "Feuermanns" und der schlafenden "Regentrude" handelt das Märchenspiel. das die Schultheatergruppe unter der Leitung von Kunigunde Gnugesser einstudiert hatte. Nach einer Vorstellung in der Schule waren auch die Bewohner des Seniorenzentrums zu einer Vorführung eingeladen und wurden von Regisseur Gnugesser empfangen. Musikalisch begrüßt wurden die Zuschauer von der kleinen Schülerband, die das Singspiel mit Blasmusik begleitete.

Ein glühend heißer Sommer herrscht in dem kleinen Dorf. Mensch und Tier leiden unter der Hitze, die Früchte der Gärten und Felder verdorren. denn der "Feuermann" tanzt über die Felder. Nur der dicke Wiesenbauer ist zufrieden: seine Wiesen im feuchten Sumpfland bringen bestes Heu. Ein Problem aber hat der Wiesenbauer: Seine Tochter Maren will unbedingt Andrees, den Sohn der armen Mutter Stine, heiraten. Das ist dem reichen Bauern gar nicht recht. Doch dann findet das junge Paar einen Ausweg:

Wenn es Andrees und Maren gelingt, die Regentrude zu wecken, so sollen die jungen Leute miteinander vermählt werden, Und weil Andrees im Schlaf den Zauberspruch erfährt, und Maren mutig und klug ist, gelingt es, die schlafende Regenfrau zu wecken und an ihre Pflichten zu erinnern.

Mit großer Begeisterung führten die Kinder der zweiten bis sechsten Klassen das Singspiel auf. Auf der Bühne überstrahlte eine goldene Sonne das märchenhafte Geschehen. Bühnenbild. Kulissen und Kostüme waren liebevoll selbst angefertigt unter der Mithilfe von fleißigen Müttern wie Tanja Plank und Claudia Bach.

Die Erzählerinnen Katharina Fleischmann und Alja Steininger führten in das Geschehen ein. Der dicke Wiesenbauer (Philipp Gassner) willigte in den Handel mit Stine (Jana Gassner) ein, und die mutige Maren (Patricia Schießl) und der kühne Andrees (Simon Karsunke) sorgten dafür, dass die Regentrude (Jana Gassner) es wieder regnen ließ. Bemerkenswert war auch der Auftritt des "Feuerrnanns" (Daniel Gutknecht), der im feuerroten Mantel flammenschwingend um sein Feuer tanzte. Als Tonmeister fungierte Quirin Weber am Kassettenrekorder.

Zum guten Schluss spielte Viktoria von der Bläsergruppe noch ein Klarinettensolo, dann gab es den wohlverdienten Applaus und ein Dankeschön von Rektor Gerhard Groß an Theaterleiterin Kunigunde Gnugesser und alle Akteure. "Wir wissen. wie wertvoll Wasser ist", betonte Groß und wies auf das europäische Comenius-Projekt zum Thema "Wasser - das blaue Gold" hin, an dem neben Schulen aus der Türkei, Dänemark und Frankreich auch die Volksschule Mitterfels beteiligt ist.