Jahresversammlung 2017 des Obst- und Gartenbauvereins

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Ulrike Wurl ist neue Schriftführerin Rückblick auf ein aktives Gartenjahr – Vorstellung OGV-Jahresprogramm

Die Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauvereins im Gasthaus Kernbichl war gut besucht. Vorsitzender Josef Simmel erfreute die Frauen mit einem verspäteten Gruß zum Valentinstag und erinnerte in seinem Rückblick an die wichtigsten Ereignisse im Vereinsjahr 2016.

Das neue Jahresprogramm wurde vorgestellt und bietet wieder viele interessante Veranstaltungen, Exkursionen und Vorträge. Da Schriftführerin Christine Popp aus familiären Gründen ihr Amt abgab, wurde als ihre Nachfolgerin einstimmig Ulrike Wurl gewählt.

Der Jahresrückblick von Sepp Simmel mit ausdrucksvollen Bildern von Chronist Norbert Kühnel zeigte den aktiven Verein im Jahreslauf. Er begann mit dem Baumschnitt im Obstlehrgarten und einem Vortrag über die Wirkung von Effektiven Mikroorganismen. Erste Höhepunkte waren im April die Segnung des neuen Brotbackofens und im Mai der Vereinsausflug an den Bodensee. Heumahd im Lehrgarten, der Besuch einer Schulklasse mit Brotbacken und Buttern, der Besuch beim OGV in Straßkirchen und die Obsternte im Herbst folgten. Weniger erfreulich: zwei Obstbäume mussten wegen Befalls mit dem gefährlichen Feuerbrand verbrannt werden. Das Fest „Goldener Herbst“ fand trotz des unfreundlichen Wetters statt, und mit dem Erntedank in der Kirche und dem Stand beim Christkindlmarkt ging das Vereinsjahr zu Ende.

Der Kassenbericht von Gerda Leiderer zeigte auf, dass der Verein trotz mancher Investitionen ein Plus erwirtschaftet hat. Bürgermeister Heinrich Stenzel drückte dem aktiven Verein seine Anerkennung aus und dankte allen „guten Geistern“ für die regelmäßige Pflege des barocken Burggartens. „Es geht weiter vorwärts“. Das neue Gartenjahr beginnt am 24. März mit einer Kräuterführung mit Workshop bei Mareike Schulmann in Hailing und dem Winterschnitt im Lehrobstgarten. Im Mai ist eine Führung durch den Botanischen Garten der Uni Regensburg geplant und es gibt die Möglichkeit, im Kreisobstlehrgarten bei Johann Eichmeier einen Mäh- und Dengelkurs mitzumachen. Am 18. Juni führt eine Exkursion nach Regen-Pfistermühle mit Gartenführung und Besuch einer Forellenzucht. Am 8. Juli wird der Hundertwasserturm in Abensberg besucht und im August stehen Arbeitseinsätze im Lehrgarten an.

In diesem Jahr beteiligt sich auch der OGV am Kinder-Ferienprogramm der Marktgemeinde, so Simmel. Das traditionelle Herbstfest ist für den 17. September geplant, den Erntedankaltar in der Pfarrkirche wird wieder Helmuth Mika gestalten und für den 17. November steht ein Hoargartn im Burgstüberl auf dem Programm. Das OGV-Jahr schließt mit der Beteiligung am Christkindlmarkt des Skiclubs am Sonnntag, 3. Dezember. Der Dank von Sepp Simmel galt zuletzt allen fleißigen Händen verbunden mit dem Appell: „halten wir weiter so gut zusammen wie bisher“.

 

Bogener Zeitung , 21.02.2017

Anmeldung

template-joomspirit