Kirche

Regionalentscheid des Wolfgangs-Cups – Mitterfels-Haselbach siegt

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Bei Herzschlagfinale gewonnen

Am Wochenende gehörte die Dreifachturnhalle der Marktgemeinde ganz dem Jugendfußball. Hier wurde der Regionalentscheid des diözesanen Ministranten-Fußballs zum Wolfgangs-Cup ausgetragen.

Die Turnierleitung lag in den Händen von Gemeindereferentin Birgit Blatz sowie den kirchlichen Jugendreferentinnen Veronika Ecker und Anja Stelzer. Gespielt wurde in den Altersklassen Minicup Junioren (bis einschließlich Geburtsjahrgang 2003) und Minicup Senioren (ab Geburtsjahrgang 2002). Schirmherr des Turniers war der Jugendbeauftragte der Marktgemeinde, Andi Liebl, für die Bewirtung der jungen Sportler sorgten Jugendliche der KLJB Haselbach. Kilian Schmid war für die Aufstellung des Spielplans und die Organisation der Schiedsrichter verantwortlich. Auch ein Bibelquiz war angeboten. Zur Eröffnung mahnte Veronika Ecker ein faires Spiel an. Andi Liebl, selbst lange aktiver Fußballer, wünschte einen verletzungsfreien Ablauf.

Zunächst traten die Kids U 15 in vier Gruppen und mit je vier Mannschaften gegeneinander an. Die Buben und Mädchen kamen bis aus den Pfarreien Deggendorf, Schönau, Bodenmais, Böbrach und Teisnach-Patersdorf. Gespielt wurden jeweils acht Minuten. Bei den Kids belegte die Mannschaft Sankt Martin (Deggendorf) den ersten Platz, gefolgt von der Mannschaft Mariä Himmelfahrt (Ascha) und der Pfarreiengemeinschaft Teisnach-Patersdorf. Damit hat sich die Siegermannschaft von Sankt Martin für den Diözesanentscheid im Februar qualifiziert. Bei der Jugendmannschaft traten jeweils drei Mannschaften in zwei Gruppen an. Hier kam die Mannschaft der Pfarreiengemeinschaft Mitterfels-Haselbach auf Platz 1. Sie konnte sich nach einem Herzschlagfinale gegen die ebenfalls starke Mannschaft von Sankt Martin (Deggendorf) durchsetzen und hat sich für den Diözesanentscheid qualifiziert. Auf Platz 3 kamen die Jugendlichen von Sankt Laurentius aus Perasdorf. Die Pokale wurden überreicht von Schirmherr Andi Liebl, Bürgermeister Heinrich Stenzel sowie der Jugendreferentin Veronika Ecker und der Gemeindereferentin Birgit Blatz.

Bogener Zeitung , 22.11.2016

Anmeldung

template-joomspirit