Jahresversammlung 2013 der Sportkegler

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wieder sehr gut besucht war die Saison-Abschlussfeier mit Jahresversammlung der Sportkegler im Vereinslokal Reiterhof Gürster.

 

 

Nach einem gemeinsamen Abendessen begann die Versammlung mit einer Schweigeminute für die gestorbenen Mitglieder Manfred Stroinski, Ernst Vogel sang, Rupert Merl senior und Günter Janshen. Der Verein hat derzeit 100 Mitglieder und konnte zwei Neueintritte verzeichnen.

 

Es sei viel gekegelt worden, meinte Vorsitzender Gerhard Altschäffl, auch mit Blick auf die 26. VG-Kegelmeisterschaft mit 60 Vereinen, die im April sehr erfolgreich verlaufen sei. Auch gesellschaftlich seien die Sportkegler sehr aktiv gewesen, sagte Altschäffl und erinnerte an eine Brauereibesichtigung, gemeinsam mit den Stockschützen, an den Vereinsausflug an den Tegernsee, an die Teilnahme an Festen und Veranstaltungen in der Marktgemeinde. Höhepunkt des abgelaufenen Vereinsjahres sei zweifellos das 25-jährige Gründungsfest mit Festabend und zahlreichen Ehrungen im Reiterhof Gürster gewesen. Auch bei der Sportlerehrung der Marktgemeinde seien die Kegler vertreten gewesen.

 

Altschäffl gab einige Sport-Ergebnisse bekannt. Vier Mannschaften haben gekegelt: Die I. Mannschaft Bezirksliga B Donau-Nord stieg auf und erreichte mit 22:14 Punkten den 5. Platz. Die II. Mannschaft Kreisklasse A Nord hatte Verletzungspech und kam bei 10:26 Punkten auf den letzten Platz. Pech hatte auch die gemischte Mannschaft Kreisklasse C Nord mit 0 Punkten.

 

Die besten Einzelergebnisse: Bester der Herren ist Erwin Petzendorfer mit 469 Holz; bestes Einzelergebnis bei den Damen erreichte Katja Petzendorfer mit 452 Holz. Das beste Saisonergebnis erreichte bei den Herren Alois Geith mit 431 Holz, bei den Damen Katja Petzendorfer mit 425 Holz.

Nach dem detaillierten Sportbericht von Sportwart Erich Zellner mit vielen Einzelergebnissen folgte der Kassenbericht von Alois Geith. Wegen des 25-jährigen Jubiläums und wegen neuer Polo-Shirts waren die Ausgaben im vergangenen Jahr etwas höher als gewöhnlich, sagte Geith. Auf der Plusseite standen etliche Spenden. Für das kommende Vereinsjahr seien keine großen Ausgaben zu erwarten, so der Kassenverwalter. Die Kassenprüfer Bert Merl und Willi Gürster bescheinigten Geith eine korrekte Kassenführung. Die Entlastung erfolgte einstimmig. Bürgermeister Heinrich Stenzel überbrachte Grüße der Marktgemeinde, gratulierte zu den Erfolgen, lobte den guten Zusammenhalt im Verein und dankte für das große, ehrenamtliche Engagement: "Im Gesellschaftsleben von Mitterfels sind die Sportkegler immer vertreten."

 

Zahlreiche Ehrungen wurden vorgenommen.

 

In seinem Ausblick auf das neue Vereinsjahr gab Altschäffl die nächsten Termine bekannt. Ganz wichtig: Am kommenden Wochenende nehmen die Sportkegler an den Maiturnieren des EV Mitterfels mit zwei Mannschaften teil. Ein Vereins ausflug 2013 findet nicht statt. Eventuell soll mit den Stockschützen wieder eine Fahrt gemacht werden. Ziel und Termin stehen noch nicht fest.

 

Bericht und Bild : erö (SR-Tagblatt 30.4.2013)