Mitterfelser Hauptschüler : Bronzemedaille im Volleyball bei Landesmeisterschaften

Drucken
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Anfang Januar trafen die Mitterfelser Hauptschüler im Bezirksfinale Volleyball Jungen III/2 in einem hochklassigen Finale auf den Gastgeber, die Hauptschule Tiefenbach. Vor einer großen Zu­schauerkulisse der gastgebenden Schule wurde guter Volleyball auf einem hohen technischen Niveau ge­boten.

Nach spannenden Sätzen siegte Mitterfels mit 3:1. Mit diesem Sieg erkämpfte sich die Schulaus­wahl aus Mitterfels die Berechti­gung zur Teilnahme am Südbayeri­schen Qualifikationsturnier, das kürzlich in München ausgetragen wurde. Neben dem Veranstalter, der Hauptschule an der Frommundstraße (München), und Mitterfels hatten sich noch die Bezirkssieger Ingol­stadt (Oberbayern) und Türkheim (Schwaben) qualifiziert. In der Spielform 4:4 Feldspieler auf einem Feld sieben mal sieben Meter wurde der Turniersieger im Modus "Jeder gegen jeden" gesucht. Leider ergab die Spielauslosung mit der Begegnung Mitterfels gegen Türkheim gleich ein vorweggenommenes Fina­le.

Nachdem im letzten Jahr erstmals die Mitterfelser die Favoriten aus der Volleyball-Stützpunktschule Türkheim besiegen konnten, hofften die Niederbayern auch in diesem Jahr auf einen Sieg. Obwohl die Mitterfelser Schüler ihr Bestes ga­ben und aufopferungsvoll um jeden Punkt kämpften, ging das Spiel mit knappen Satzergebnissen 2:0 verlo­ren. Da beide Mannschaften an­schließend ihre Spiele gegen Mün­chen und Ingolstadt klar gewinnen konnten, wurde Türkheim Turnier­sieger und wird deshalb den Süden Bayerns beim Landesfinale gegen den Nordsieger vertreten.

Bei der anschließenden Siegereh­rung wurde die Mitterfelser Schul­auswahl mit der Bronzemedaille ge­ehrt, da dieser hervorragende zweite Platz gleichzeitig als dritter Platz bei den Landesmeisterschaften ge­wertet wurde.


 

Bericht und Bild : Straubinger Tagblatt, 12.03.2010 (erö)