Ein neues Dach für die evangelische Kirche

Drucken
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Ein neues Dach für die Holzkirche - Glockenturm bereits erneuert - Gastrecht in Sankt Georg-Kirche

 

Seit einigen Wochen wird an der kleinen Kirche der evangelischen Pfarrgemeinde Heilig-Geist eifrig gebaut. Nach der Erneuerung des hölzernen Glockenturms wird nun das Dach neu gedeckt.Die kleine Holzkirche, einst eine Baracke des Arbeitsdienstes und die einzige Holzständerkirche in Niederbayern, hat vor zwei Jahren ihren 50. Geburtstag gefeiert. Nach dem Schneenotstand im Winter 2006 wurde auch das Dach der Holzkirche arg in Mitleidenschaft gezogen und Balken drohten einzuknicken. Höchste Zeit, etwas zu tun fanden, der Kirchenvorstand und Pfarrer Georg Hartlehnert. 

Zunächst wird nur das Dach erneuert und verstärkt, so Pfarrer Hartlehnert. Die Deckung mit hellem Welleternit bleibt wie zuvor. Die Außenwände werden wieder dunkel gestrichen. Es habe sich gezeigt, dass die mehr als 50 Jahre alte Konstruktion anscheinend nur ein Provisorium war und heutigen Ansprüchen nicht mehr genügt. „Die hölzernen Wände sind sehr dünn“, sagt Hartlehnert. Wünschenswert sei auch eine Innenrenovierung mit Umgestaltung des gesamten Kirchenraums. Gedacht ist an einen einheitlich weißen Innenanstrich, die Tragelemente könnten farbig gefasst werden. Das Podest der kleinen Orgel wird entfernt. Ideen für die Umgestaltung der so genannten Prinzipalien, - Altar, Lesepult und Taufstein, - gibt es schon. Der Künstler Manfred Meyerlein stellte der Gemeinde bereits im vorigen Jahr das Modell eines neuen Altars und der Innenraumgestaltung vor. „Es soll ein stimmiges Ganzes werden“, wünscht sich Pfarrer Hartlehnert. Dafür fehlten der Gemeinde aber derzeit die Mittel.

Bis Ende Mai sollen die Arbeiten am Kirchendach abgeschlossen sein. Bis zur völligen Fertigstellung hat die evangelische Pfarrgemeinde Heilig-Geist in der Sankt-Georg-Kirche in der Burgstraße übergangsweise eine neue Heimat gefunden, wofür der katholischen Schwesterkirche mit Pater Dominik Daschner gedankt wird.

Bericht und Bild : erö ( SR-Tagblatt, 11.5.2012)