Jahresversammlung des Sportkegelvereins

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
 

Neuer Spielmodus bei Keglern - Jahresversammlung mit Ehrungen – Vorstand weitgehend im Amt bestätigt

Scheibelsgrub/Mitterfels. (erö) Gut besucht war die Jahresversammlung des Sportkegelvereins im Vereinslokal Gürster in Scheibelsgrub. Vorsitzender Gerhard Altschäffl stellte den Jahresbericht vor. Die Mitglieder hätten an zahlreichen Veranstaltungen in der Marktgemeinde und von Ortsvereinen teilgenommen.

Auch Geburtstagsbesuche seien gemacht worden. Ein Höhepunkt sei das jährliche Schlachtfest bei Familie Petzendorfer gewesen; erfreulich, dass mit 49 Mannschaften die Beteiligung an der Marktmeisterschaft im Kegeln besonders groß war. In der Vorschau gab Altschäffl viele geplante Veranstaltungen bekannt.

Stellvertretend für den Sportwart trug Schriftführer Gerhard Hornig einen detaillierten Bericht über das abgelaufene Sportjahr mit den wichtigsten Ergebnissen vor: Als Tabellenzweiter stieg die 1. Herrenmannschaft in die Bezirksliga B Nord auf, in der Kreisklasse B Nord wurde die gemischte Mannschaft Tabellenerster. In der Kreisklasse C Nord der Saison von 2014/15 wurde Katja Urban mit 427,2 Kegeln Durchschnittsbeste. Vorgetragen wurde noch die Tabelle über die besten Einzelergebnisse und den erreichten Kegeldurchschnitt für jeden einzelnen Kegler, die am Ende mit nach Hause genommen werden konnte.

Eine Vorschau auf die Saison 2016/17: Bereits 2014 sind vom Bezirk die Weichen gestellt worden, um den international üblichen Spielmodus von 120 Schüben, also vier mal 30 Schub pro Kegler, einzuführen. Strittig war, ob die Mannschaften aus vier oder sechs Keglern bestehen sollen. Festgelegt wurde nun, bis in die unterste Klasse das 120er Spiel einzuführen, auch auf mehreren Bahnen.

Der Kassenbericht von Alois Geith erwies einen leichten Verlust in der Kasse. Der Verein sei in guten Händen, sagte Bürgermeister Heinrich Stenzel. Erfreulich seien auch die sportlichen Erfolge und die rege Beteiligung am Leben in der Marktgemeinde.

Dank bester Vorbereitung konnten die Neuwahlen reibungslos abgewickelt werden. Der Vorstand wurde weitgehend im Amt bestätigt: Vorsitzender Gerhard Altschäffl, Stellvertreter Norbert Gürster, Kassenwart Alois Geith und Schriftführer Gerhard Hornig. Neu sind als Sportwarte Timo Groth und Katja Urban, Beisitzer sind Maria Petzendorfer und Alois Wolf sowie neu Corinna Zach.

Gemeinsam mit Bürgermeister Heinrich Stenzel nahm Altschäffl die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vor. Ausgezeichnet wurden zwei Mitglieder für zehn Jahre sowie Joseph Dittmannsberger, Gerhard und Theresia Altschäffl sowie Peter Pohle für 20 Jahre und Carina Assmann, Max Bachl, Otto Bergbauer, Angelika Dittmannsberger, Erwin Petzendorfer, Josef Schröttinger und Erika Stroinski für 25 Jahre. Timo Groth informierte noch über den geplanten Tagesausflug mit dem EV Mitterfels im September nach Tschechien.

Bogener Zeitung , 21.04.2016

template-joomspirit